Trafos/Trafostationen

Eine Trafostation besteht im Wesentlichen aus dem Stationsgebäude, mindestens einem Transformator, einer Mittelspannungsschaltanlage und einer Niederspannungsverteilung.
Wir können Ihnen verschiedene Varianten anbieten.

  • Begehbare Trafostationen
  • Kompakte Trafostationen
  • Übergabestationen für Einspeisestationen (Solarparks, Windparks, Blockheizkraftwerke, usw.)

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot über eine Trafostation. Als Leitfaden zur Angebotsanfrage einer Trafostation können Sie diese Angaben nutzen:

Welche Leistung soll die Trafostation bzw. der Transformator haben?

  • 160, 250, 400, 630, 800, 1000, 1250, 1600, 2000, 2500 kVA

Welchen Verwendungszweck hat die Trafostation?

  • Möchten Sie Strom beziehen, einspeisen oder beides?
  • Einspeisung (z. B. Biogasanlage, Photovoltaikanlage, etc.)
  • Wie viel Leistung in kW?
  • Bezug (z. B. Energieversorgung von Maschinen), Wie viel Leistung in kW
  • Welche Netzspannung hat der Netzbetreiber? 20 kV oder 10 kV
  • Welcher Netzbetreiber bzw. EVU (=Energieversorgungsunternehmen) ist für Sie zuständig?
  • Standort der geplanten Trafostation
  • Ausführung der MS-Schaltanlage:
  • Ausführung der EVU-Messung: MS-seitige Messung (vor dem Trafo >630kVA empfohlen)
  • NS-seitige Messung (nach dem Trafo <630kVA empfohlen)
  • Wie viele NS-seitige Abgänge (Anzahl der Abgangskabel) soll die Station haben?