• TüV-Zertifikat

    • Zertifikat Wasserrech
    • Zulassung zum Fachbetrieb nach Wasserrecht.

    Zertifikat ansehen

Abdichtung Ölwannen

Video Ölauffangwannen PDF Folienauskleidung

Ältere Betonölauffangwannen für Transformatoren entsprechen oft nicht den geltenden Vorschriften.
Gemäß den Landesverordnungen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (VAwS) müssen unter Öltransformatoren mit einer Füllmenge von mehr als 100 Litern öldichte Auffangwannen vorhanden sein.

Weil bei älteren Betonölauffangwannen zumeist eine ausreichend ölfeste Beschichtung fehlt entsprechen diese nicht den Vorschriften.

Ein ölfester Anstrich muss regelmäßig erneuert werden. Unebenheiten und Risse im Beton oder Schotter erschweren den Anstrich und verhindern eine dauerhafte Versiegelung der Oberflächen. Der Nachweis der tatsächlichen Dichtigkeit der Betonölauffangwanne ist nicht zu erbringen.

Eine günstige Möglichkeit zur langfristigen Abdichtung von Betonölauffangwannen ist die Auskleidung mit Kunststoff-Dichtungsbahnen (Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Z-59.21-216).

Verwendet wird eine moderne Kunststoffdichtungsbahn. Diese bietet spezielle Schutzvorkehrungen in Bereichen, in denen wassergefährdende Stoffe gelagert oder verwendet werden.

Materialeigenschaften:

  • hohe Beständigkeit gegen Alterung
  • hohe Festigkeit und Dehnung
  • stabilisiert gegen UV-Strahlung (gelbe Oberschicht)
  • resistent gegen Wurzeln und Mikroorganismen
  • resistent gegen alle natürlichen, in Grundwasser und Boden vorkommenden, aggressiven Stoffen
  • hohe Widerstandsfähigkeit gegen mechanische Beanspruchung